Welche Hausmittel helfen bei Krätze?

Lavendel Hausmittel gegen Milben

Zur Behandlung von Krätze werden Mittel mit dem Namen Antiscabiosum verwendet. Außerdem gehört zu einer erfolgreichen Behandlung die Anwendung von Cremes und Salben, die bekanntesten unter ihnen sind Permethrin, Benzylbenzoat und Crotamiton. Diese wirken oft schnell und effektiv, jedoch können die Symptome noch ein bis zwei weitere Wochen nach der ersten Behandlung auftreten und bestehen bleiben.

Die besten Mittel gegen Krätze

Platz 1

Platz 2

Platz 3

Platz 4

Platz 5

Antiscabiosum® 25 % für Erwachsene

Antiscabiosum® 10 % für Kinder

Crotamitex Gel

Crotamitex Salbe

Crotamitex Lotion

Bild

Art

Emulsion

Emulsion

Gel

Salbe

Lotion

Anwendungsdauer

3 Tage

3 Tage

3-5 Tage

3-5 Tage

3-5 Tage

Dosierung

1-mal täglich

1-mal täglich

1-mal täglich

1-mal täglich

1-mal täglich

Rezeptfrei?

Für Kinder geeignet?

ab 12 Jahren

ab 6 Jahren

(Kinder von 1 bis 6 Jahren nur, wenn keine zusätzlichen Hautschäden bestehen)

ab 3 Jahren

(Kinder unter 3 jahren nur mit medizinischer Aufsicht)

ab 3 Jahren

(Kinder unter 3 jahren nur mit medizinischer Aufsicht)

für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet

Amazon Logo
Amazon Logo
Amazon Logo
Amazon Logo
Shop Apotheke Logo
Shop Apotheke Logo
Shop Apotheke Logo
Shop Apotheke Logo
Shop Apotheke Logo

Um besonderes dem Juckreiz in der Nacht entgegenzuwirken, können Sie verschiedene Hausmittel gegen Krätze- anwenden, um das unangenehme Jucken zumindest zu reduzieren. Manche Hausmittel müssen jedoch schon über den ganzen Tag mehrfach verwendet werden, damit sich in der Nacht ihre Wirkung voll und ganz entfalten können.
Dazu gehören verschiedene Öle, Zwiebeln, Essig und Umschläge sowie die Empfehlung eines alternativen Medikaments, das von vielen Anwendern als besonders wirkungsvoll beschrieben wird.

Was bringen Hausmittel gegen Krätze ?

Keine Frage, Krätze sollte in jedem Fall medizinisch behandelt werden. Verzichten Sie also nicht auf die vom Arzt verschriebenen Tabletten und Cremes. Diese sorgen für ein schnelles Absterben der Milben und dadurch werden die Symptome langfristig gestillt sowie eine weitere Ausbreitung der Parasiten vermieden.
Doch Hausmittel gegen Krätze- helfen Ihnen, die Zeit bis zur Wirkung der Medikamente zu überbrücken. Besonders wirkungsvoll sind die folgenden Hausmittel, wenn Sie noch nicht lange mit der Krätze infiziert sind und dementsprechend der Fortschritt der Krankheit überschaubar ist.

Die folgenden Hausmittel gegen Krätze wirken sich sehr effektiv und entzündungshemmend auf die von Krätze befallenen Stellen aus

Teebaumöl

Dies zählt zu den beliebtesten Hausmitteln gegen Krätze-, da es mit am stärksten gegen die Symptome der Parasiten wirkt. Dieses sorgt nämlich für eine schnelle und effektive Wundheilung und desinfiziert gleichzeitig die entzündeten Hautstellen. Letzteres ist besonders wichtig, wenn die betroffene Haut bereits offene Stellen durch übermäßiges Kratzen aufweist.
Tragen Sie das Öl mehrmals täglich auf die betroffenen Hautstellen auf.

Lavendelöl

Ein Hausmittel gegen Krätze, welches besonders juckreizlindernd wirkt. Zudem tötet es einen Teil der Krätzmilben ab und sorgt damit ebenfalls zur Linderung der Symptome. Für ein positives Ergebnis dieser Behandlung geben sie einige Tropfen in eine Badewanne und nehmen Sie ein 30-minütiges Bad.

Zwiebelschalen

Schälen Sie sorgfältig eine Zwiebel und geben Sie diese Schalen in einen Topf mit kaltem Wasser. Kochen Sie die Zwiebelbrühe nun auf und lassen sie den Sud für 30 Minuten unter gelegentlichem Umrühren köcheln. Anschließend wird der Zwiebelsud zum Abkühlen zur Seite gestellt und anschließend mit Wasser verdünnt über den Tag immer wieder auf die juckenden Stellen aufgetragen, um so den Juckreiz zu lindern.

Essig

Nehmen Sie sich eine Schüssel und mischen Sie Essig mit Wasser im Verhältnis 1:1. Tragen Sie die Mischung nun mit einem feuchten Lappen auf die betroffenen Hautstellen auf, um sie dann anschließend mit lauwarmem Wasser wieder abzuspülen. Wenden Sie dieses Hausmittel gegen Krätze- mindestens dreimal täglich an.

Umschläge mit Wasser oder Kamillentee

Nehmen Sie sich ein Handtuch und durchtränken Sie dieses mit kühlem Wasser und kaltem Kamillentee. Kühles Wasser wirkt juckreizlindernd, Kamillentee bringt hierbei zusätzlich noch eine antientzündliche Eigenschaft mit sich, was zur Linderung weiterer Symptome genutzt werden kann.

Antiscabiosum 25% Emulsion

Dieses Mittel wird von vielen Betroffenen als vielversprechendes Mittel beworben. Es stillt den Juckreiz, lässt sich einfach auftragen und zieht schnell unter die Haut, sodass es von innen wirken kann.
Wenn Sie die Hausmittel gegen Krätze- also bereits ausprobiert haben, diese aber keine deutliche Wirkung mehr zeigen, können Sie es mit diesem Mittel versuchen. Der Juckreiz wird bei einigen stark gelindert und die Milben sterben ebenfalls ab, ein doppelter Sieg im Kampf gegen die hoch ansteckende Erkrankung.

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. 157