Scabies Behandlung

Medizinische Behandlung bei Krätze

Noch nie etwas gehört von Scabies? „Die Krätze kriegen“ klingt schon vertrauter, doch was ist das? Und was kann man dagegen tun? Zuerst gilt es, ruhig zu bleiben, wenn die Haut extrem juckt und von merkwürdigen, feinen Linien durchzogen zu sein scheint. Doch ist das schlimm? Geht es von allein wieder weg?

Die besten Mittel gegen Scabies

Platz 1

Platz 2

Platz 3

Platz 4

Platz 5

Antiscabiosum® 25 % für Erwachsene

Antiscabiosum® 10 % für Kinder

Crotamitex Gel

Crotamitex Salbe

Crotamitex Lotion

Bild

Art

Emulsion

Emulsion

Gel

Salbe

Lotion

Anwendungsdauer

3 Tage

3 Tage

3-5 Tage

3-5 Tage

3-5 Tage

Dosierung

1-mal täglich

1-mal täglich

1-mal täglich

1-mal täglich

1-mal täglich

Rezeptfrei?

Für Kinder geeignet?

ab 12 Jahren

ab 6 Jahren

(Kinder von 1 bis 6 Jahren nur, wenn keine zusätzlichen Hautschäden bestehen)

ab 3 Jahren

(Kinder unter 3 jahren nur mit medizinischer Aufsicht)

ab 3 Jahren

(Kinder unter 3 jahren nur mit medizinischer Aufsicht)

für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet

Amazon Logo
Amazon Logo
Amazon Logo
Amazon Logo
Shop Apotheke Logo
Shop Apotheke Logo
Shop Apotheke Logo
Shop Apotheke Logo
Shop Apotheke Logo

Krätze? Schnell zum Arzt!

Wenn es brennt und juckt, geht vermutlich niemand gleich zum Arzt. Doch typisch für einen Scabiesbefall sind sogenannte Vesikel, die gerötet sind und das Zentrum des Juckreizes bilden. Damit es nicht zum Aufkratzen der betroffenen Stellen kommt, sich entzündliche Pusteln bilden und die Krankheitsursache effektiv behandelt wird, ist medizinische Hilfe erforderlich. Denn ausgelöst werden die Symptome durch winzig kleine, kaum sichtbare Parasiten, die Krätzemilben. Sie suchen sich bevorzugt weiche Hautpartien mit geringer Hornschicht und bohren sich quasi ins weiche Gewebe. Nicht zuletzt aufgrund der leichten Übertragbarkeit besteht bei der Diagnose auf Scabies eine Meldepflicht. Was also tun gegen die fiesen Viecher?

Scabies Behandlung – Allgemein und Punktgenau

Meist erbringen lediglich die unangenehmen Symptome und merkwürdigen Veränderungen der Haut den Anstoß zum Arztbesuch. Die Diagnose ist oft erschreckend und unangenehm, dabei besteht kein Grund zur Schande, denn betroffen werden kann jeder Mensch, egal welches Geschlecht, welches Alter oder wie umfangreich Körperpflege betrieben wird. Zumeist werden sowohl die Symptome als auch die kleinen Parasiten behandelt. Folgende Wirkstoffe haben sich dabei bewährt:

Die Scabies Behandlung konzentriert sich auf die betroffenen Körperstellen. Durch Abstriche und mikroskopische Untersuchungen wird das Ausmaß des Befalls ermittelt. Dementsprechend werden betroffene Hautbereiche mit Salben oder Sprays behandelt. In Deutschland ist Permethrin in Form einer Creme das erste Mittel der Wahl. Die Anwendung ist simpel, schließt jedoch die Schleimhäute aus. Das Präparat wird abends aufgetragen und am Morgen mit Hautreiniger abgewaschen. In den meisten Fällen ist eine einmalige Behandlung ausreichend.

Sollte der Befall jedoch nach zwei Wochen nicht vorüber sein oder kommt es zu Unverträglichkeiten, müssen alternative Präparate genutzt werden. Diese unterscheiden sich in ihrer Darreichungsform und Wirksamkeit. Welches Mittel sozusagen die zweite oder dritte Wahl ist, beziehungsweise welcher Wirkstoff keinesfalls genutzt werden darf, liegt in der Entscheidung medizinischer Fachleute.

Sabies Behandlung – Nicht schlimm, aber unvermeidbar

Ein Befall mit Krätzemilben ist unangenehm und kann belastend sein. Neben der Meldepflicht ist es darum dringend wichtig, professionelle medizinische Hilfe zu suchen. Eine umfangreiche Aufklärung zur Verbreitung und eine präzise Behandlung werden die kleinen Parasiten dann schnell vertreiben.

Anti-Milben-Mittel zur schnellen Bekämpfung der Umgebung

Angebot
Envira Anti Milben-Spray 500 ml + 2 Liter - Mittel gegen Milben, Hausstaubmilben - Milbenabwehr für Matratzen, Textilien & Polster mit Langzeitwirkung - Geruchlos
  • HOCHWIRKSAM: Im Test wurden nach 48 Stunden 95% der Milben erfolgreich vernichtet. Das Insektizid mit K.O.-Wirkung und Langzeitschutz verhindert zuverlässig Neubefall. Es wirkt gegen alle Arten von Milben, Hausstaubmilben sowie deren Larven und schafft Abhilfe bei Hausstauballergie
  • WASSERBASIS: Das Anti-Milben-Spray auf Wasserbasis ist geruchlos und hinterlässt bei der Anwendung keine Flecken. Es ist nicht ätzend und nicht brennbar
  • TEXTILIEN: Das Spray kann auf Matratze, Bett, Kissen, Decke, Teppich, Sofa und weiteren Textilien angewandt werden und eignet sich ideal als Alternative oder Ergänzung zum Anti-Milben Bettbezug. Das Milben-Ex eignet sich selbst für empfindliche Oberflächen wie Leder. Auch Tierbetten können behandelt werden

Milbenstecker die alternative Behandlungsmethoden gegen Milben?

Neben den chemischen Antimilben-Mitteln gibt es natürlich auch noch eine Vielzahl an alternativen Behandlungsmethoden gegen verschiedene Milbenarten. Neben Teebaumöl und Zitronen-Duft gibt es z.B. auch noch sogenannte Milbenstecker, die Milben durch Ultraschall-Signale vertreiben sollen. Die Geräte haben meistens einen sehr geringen Stromverbrauch und sind für Menschen und Haustiere vollkommen ungefährlich. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen wird vom Hersteller ein Dauerbetrieb empfohlen.

Ein Milbenstecker soll für einen 80m² großen Raum ausreichen. Bei mehr Wohnfläche sollten mehrere Stecker an unterschiedlichen Orten zum Einsatz kommen.  Der genaue Stromverbrauch liegt bei etwa 0,4 Watt. Aufs Jahr gerechnet sind das bei einem kWh Preis von 0,40 € ca. 1,50 € jährlich. Bitte beachten Sie dass ein Ultraschall-Milbenstecker alleine keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung von Krätze Milben (Scabies) ersetzt. Milbenstecker können ergänzend zur ärztlichen empfohlenen Behandlungsmethode eingesetzt werden.

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. 147